Aubergine mit Quinoa

4. Januar 2021

ZUTATEN

2 Stk. Auberginen

2 EL Olivenöl

1 EL Honig

1 Knoblauchzehe, frisch gerieben

½ TL Currypulver

½ TL Chiliflocken

Salz

Pfeffer

Zusätzlich

150 g Quinoa

100 g Kohlsprossen

1 kleine rote Zwiebel

1 Handvoll Haselnüsse

1 Handvoll Minze

1 EL schwarzer Sesam

Salz

Für den Joghurt Dip

100 g Joghurt

1 TL Honig

1 EL Olivenöl

1 EL Zitronensaft

Salz

Pfeffer

Zubereitung

  1. Auberginen waschen, trocken tupfen und der Länge nach halbieren. Mit einem Messer die Schnittseite einritzen und gut salzen.
  2. Olivenöl mit Honig, Knoblauch, Curry, Chili, Salz und Pfeffer verrühren, bis eine dickflüssige Marinade entsteht.
  3. Die eingeschnittenen Auberginen mit der Marinade einstreichen.
  4. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit der Schnittseite nach oben auflegen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Heißluft 30-40 Minuten braten.
  5. Quinoa in einem Sieb waschen und abtropfen lassen. In einem Topf mit der doppelten Menge an Wasser aufkochen, gut salzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten garen. Abseihen und in einer Schüssel ausdampfen lassen.
  6. Von den Kohlsprossen die einzelnen kleinen Blätter abschälen. In gut gesalzenen kochenden Wasser 2 Minuten blanchieren und anschließend mit eiskaltem Wasser abschrecken. Zwiebel schälen, halbieren und in sehr feine Scheiben schneiden.
  7. Haselnüsse in einer Pfanne bei mittlerer Hitze trocken rösten, bis sie duften. Nüsse in ein Geschirrtuch wickeln und rubbeln sodass sich die feine Schale löst. Anschließend grob hacken.
  8. Für den Dip die angeführten Zutaten vermengen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Ofenwarme Auberginen mit Quinoa und Kohlsprossen anrichten. Mit Zwiebel, Haselnüssen, frischen Minzblättern und Sesam garnieren.

 

SHARE THIS STORY
KOMMENTARE
MEHR
KOMMENTIEREN