GO BACK
        TO MENU

        Zitrone und Thymian harmonieren sehr gut, das ist klar!
        Aber der Mohn mit seiner nussig herben Note dazu, dann noch die süß-säuerlichen Heidelbeeren welche nach Wald duften – und schon ist ein neues Lieblingseis entstanden. 

        Wir lieben es alles ein bisschen dem Zufall zu überlassen, dabei entstehen die schönsten Geschichten. 

        Ein Eis wollten wir schon seit längerem wieder machen, wie es der Zufall will zeigt der Thymian im Garten gerade seine schönsten Blüten, und die Heidelbeeren brachten uns Freunde frisch aus dem Wald mit. Was gibt es Schöneres – wir lieben den Sommer und seine Vielfalt! 

         

         

         

        Zubereitung 

        Zitronenschale, Zitronensaft und Sahne in eine Schüssel geben, darüber ein Sieb hängen.
        Milch und Zucker in einem Topf bis zum Siedepunkt erhitzen.

        Eigelb in einer mittelgroßen Schüssel mit einer Gabel leicht verquirlen.
        Wenn Milch und Zucker vollständig erhitzt sind, langsam zu den Eiern geben und gut verrühren. Alles zurück in den Topf leeren und solange bei mittlerer Temperatur rühren, bis die Masse leicht eingedickt.
        Die Masse durch das Sieb zur Zitronen-Sahne-Mischung streichen, gut verrühren und im Kühlschrank mindestens 6 Stunden durchkühlen lassen. (Am besten über Nacht) 

        In der Eismaschine eine halbe Stunde gefrieren lassen. In eine Form umfüllen und bis zum Verwenden gefrieren. Als sommerliche Dekoration mit Waldbeeren, Thymian und Mohn anrichten. 

         

         

        0 COMMENTS

        Hinterlasse hier in paar Worte!

        Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Diese Felder sind erforderlich*

        *