GO BACK
        TO MENU
        SALZIG + SÜß

        Das Beste am Sommer: es gibt so unheimlich viele Möglichkeiten sich die Gerichte mit frischem Obst aufzupeppen! Wir sind ganz verrückt nach dieser süß-salzigen Kombination.
        Wenn dann noch der Duft von frischem Ciabatta, in der Luft liegt ist es traumhaft.
        Bei diesem sommerlichen Rezept benötigst du nicht viele Zutaten und hast im Nu ein tolles Gericht, wenn sich deine Freunde oder Familie einmal spontan ankündigen.
        Unser Kirschbaum war dieses Jahr leider noch zu klein, aber wir hoffen, dass wir in den nächsten Jahren auch so viele Früchte ernten können, damit wir unsere Ciabatta Brötchen aufpeppen können.

        Übrigens: es schmeckt mit Pfirsich, Nektarine oder Marille genauso gut!

        Zubereitung
        Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken.
        Den Zucker und die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und in die Mulde gießen. Mit Mehl leicht bedecken und 5 Minuten ziehen lassen. Teig nun verkneten und in einer Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort, eine Stunde gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln. Salz und Öl hinzugeben und nochmals zu einem glatten Teig verkneten.
        Teig halbieren, zu Ciabattas formen und mit Mehl leicht anstauben. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und zugedeckt nochmals 15 Minuten gehen lassen. Im Backrohr bei 200 Grad Umluft, etwa 25 Minuten goldbraun backen.

        Für den Aufstrich, den Fetakäse mit einer Gabel zerdrücken und mit Topfen und Joghurt verrühren.
        Mit Kräutern und Gewürzen abschmecken. Zitronensaft und Olivenöl beigeben und bis zum Anrichten kaltstellen. Ciabatta in 2cm dicke Scheiben schneiden, mit dem Feta Topfen bestreichen und mit frischen Kirschen dekorieren.

         

         

         

        0 COMMENTS

        Hinterlasse hier in paar Worte!

        Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Diese Felder sind erforderlich*

        *