GO BACK
        TO MENU

        Oh ja, der Titel verspricht viel, aber glaubt uns: das ist das Rezept für die saftigsten, fluffigsten und schokoladigsten Brownies. Als wir das erste Stück von unseren ersten selbst gebackenen Brownies im Mund hatten, dachten wir “das ist das absolute soulfood”!
        Was unser Geheimnis ist?

        • Verwendet hochwertige Schokolade (JA, die Schokolade ist das Wichtigste)
        • Die Backzeit ist ausschlaggebend für die Konsistenz der Brownies. Also nicht zu kurz, aber auch nicht zu lange im Ofen lassen. Lieber einmal öfter mit einem Stäbchen die Probe machen.
        • Die Mengenangabe des Zuckers sollte wie angegeben verwendet werden, denn der Zuckergehalt ist ausschlaggebend für die leicht knackige Oberfläche der Brownies.

        Das Geheimnis ist gelüftet und wir sagen euch, dieses Rezept ist so unglaublich einfach, da kann eigentlich (fast) nichts schief gehen.  here we go

         

         

         

        Zubereitung
        Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
        Butter mit Wasser erhitzen und die klein gehackte Schokolade darin auflösen.
        Die Masse vom Herd nehmen, mit einem Schneebesen glatt rühren und kurz auskühlen lassen.
        Eier einzeln nach und nach in die Masse einrühren. Salz, Zimt und Zucker beigeben und gut vermengen. Das Mehl so gut unterrühren bis keine Mehlklumpen mehr sichtbar sind.
        Die Masse in die vorbereitete Form füllen und auf mittlerer Schiene mindestens 35 Minuten backen.
        Gefrorene Himbeeren in den letzten 10 Minuten der Backzeit auf der Oberfläche der Brownies verteilen. Zur Probe mit einem Stäbchen einstechen, es sollten einzelne Teigkrümel daran haften bleiben. Falls der Teig innen noch flüssig ist, die Backzeit um etwa 10 Minuten verlängern. Die Brownies in der Form vollständig auskühlen lassen. Je nach Geschmack, mit Staubzucker und einer Prise Zimt leicht anzuckern.