BACK TO
        MENU

        Kurz zur Story, warum dieses Chutney es uns angetan hat.
        Inspiriert wurden wir von dem tollen Buch “Aufs Brot” von Maik Schacht.
        Wenn ihr das nächste Mal ein Kochbuch sucht, ist das genau das Richtige für euch..
        Wahninnig tolle Bilder und ausgefallene geniale Rezeptideen.

        Da die vielen Zwiebeln in unserer Kitchen auch mal verwendet werden wollen, haben wir uns für das Zwiebel Chutney entschieden und waren richtig begeistert.

        Zutaten
        4 Stück rote Zwiebel
        1 Knoblauchzehe
        1 Chilischote
        4 EL brauner Zucker
        1 TL Zimt
        4 Stück Nelken
        4 EL Rotwein
        2 EL Balsamico Essig
        1 EL Bienenhonig
        120g Gelierzucker 1:1 zum einkochen
        etwas Öl

        Zubereitung
        Die Zwiebeln in grobe Stücke, und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Mit etwas Öl in einem Topf anschwitzen lassen. Die weiteren Zutaten dazu geben und kurz köcheln lassen, bis die Zwiebeln etwas weicher werden. Den Gelierzucker einrühren und von der Hitze nehmen. Die Chilischote sollte besser entfernt werden.

        Noch heiß in die vorbereiteten Gläser füllen.
        Später dann mit Roggenbrot oder Baguette und mit Käse servieren..

        BG6A0488smallo

        BG6A0462smallo

        2 COMMENTS

        Wie lange hält sich so etwas, wenn man es als Geschenk machen möchte??? Gelierzucker sei dank doch bestimmt 2 Monate oder?

        Hinterlasse hier in paar Worte!

        Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Diese Felder sind erforderlich*

        *