GO BACK
        TO MENU

         

        Selbstgemacht schmeckts am Besten, …
        Unser homemade Power-Granola geht ganz einfach und schnell – ihr werdet es lieben!

        Zutaten
        80g Mandeln geschält
        80g Walnüsse
        190g Haferflocken
        30g Buchweizen
        30g Kokosflocken
        1 EL Chiasamen
        1 EL Leinsamen
        2 EL Zimt
        1/2TL Salz
        6 EL Sonnenblumenöl
        5 EL Honig

        .

        carolina_auer_photography_granola_kl

        .

        Zubereitung

        Mandeln und Walnüsse fein hacken und mit den Haferflocken in eine Schüssel geben.
        Buchweizen, Kokosflocken, Chiasamen und Leinsamen sowie Zimt und Salz dazugeben, und alles gut miteinander vermischen. Das Öl mit dem Honig kurz verrühren, und unter die Mischung geben. Das Backrohr auf 160 Grad Umluft vorheizen, und das Granola auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen.

        Für ca. 25 Minuten in den Ofen geben, zwischendurch 1-2mal die Mischung umrühren. Wenn das Granola am Rand goldbraun ist, könnt ihr es rausnehmen.
        Jetzt könnt ihr Rosinen, Cranberries oder getrocknete Früchte hinzugeben, am besten gleich am Blech vermischen. Jetzt das fertige Granola mit einer Palette am Backblech flachdrücken, damit alles ein bisschen kompakter wird.

        Vollständig auskühlen lassen und zum aufbewahren gut verschließen, damit es nicht trocken wird und der gute vollmundige Geschmack noch lange erhalten bleibt.

        .

        carolina_auer_photography_granola_kl-6

        carolina_auer_photography_granola_kl-3

         

        Das Rezept findet ihr nochmal auf einem Bild zusammengefasst 

         

        6 COMMENTS

        Yummy… yummy… Looks delicios 🙂

        Wir sitzen gerade gemütlich beim Frühstück mit unserer kleinen Tochter im Weingarten-Resort Unterlamm und haben euren Gästeeintrag entdeckt. Wunderschöne Bilder und tolle Beiträge! Gerade das Granola kommt wie gerufen du unserer kleine gerade das jogurth verschlungen hat. Danke fürs Rezept 🙂

        Hhhhhmmm,lecker… 🙂 Tolle Idee mit dem “Rezept auf dem Bild”!! 😉

        Hinterlasse hier in paar Worte!

        Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Diese Felder sind erforderlich*

        *