GO BACK
        TO MENU

        Grünes Gemüse hat es uns einfach angetan, ob Grünkohl, Brokkoli oder Spinat. Diese kommen immer wieder in vielen unserer Rezepte vor. Wir kommen einfach nicht dran vorbei. Diese grünen Wunder sehen nicht nur unglaublich schön und knackig aus, sondern schmecken auch noch gut und sind super gesund. Wir kochen gerne gemeinsam und haben uns an einem stürmischen Wintertag diesen Vitaminkick gegönnt. An alle Veggi’s  -> go for it!

         

        Zubereitung
        Vom Kohl die einzelnen Blätter entnehmen und im kochenden Salzwasser kurz blanchieren bis diese weich sind.
        Brokkoli in kleine Röschen teilen und ebenfalls im heißen Wasser blanchieren, kalt abschrecken und kurz auskühlen lassen. Mit einem Multizerkleinerer oder einem Pürierstab die weißen Bohnen, Kichererbsen und den Brokkoli fein pürieren.
        Von den Kichererbsen zwei Esslöffel für später zum Bestreuen der Kohlrollen bei Seite legen.
        Frischkäse, Olivenöl und Balsamico Essig hinzufügen und gut verrühren.
        Mit den angeführten Gewürzen gut abschmecken.
        Die gekochten Kohlblätter auflegen, jeweils zwei abgezupfte Radicchioblätter in der Mitte platzieren, mit je zwei Esslöffel Creme bestreichen und zu einer Rolle formen.
        Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Kohlrollen darin von allen Seiten anbraten.
        Mit Sojasauce beträufeln, die restlichen ganzen Kichererbsen darüber streuen und im Backrohr bei 200 Grad für 20 Minuten fertig braten. Mit Sesam, frischer Kresse und Sprossen garnieren.

         

         

         

        ONE COMMENT

        Das Richtige zur Fastenzeit

        Leave a Comment

        Your email address will not be published. Required fields marked *

        *

        Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.