GO BACK
        TO MENU

        Romanesco ist wohl das schönste Gemüse der Welt, oder wie seht ihr das? Die kleinen feinen turmförmigen Röschen, an denen man sich nicht satt sehen kann. Und beim Anblick der verschiedenen Töne in Grün,  kann man sich einfach nur in dieses wunderbare Gemüse verlieben. Dieses Gemüse, dass so aussieht als wäre es aus einer anderen Welt, ist nicht nur richtig gesund sondern liefert auch noch jede Menge Vitamin C und Karotin. Also perfekt für den Frühling. Wenn ihr den Geschmack von Kohl aus so gerne habt wie wir, dann kann es ja gleich losgehen. Wir sind gespannt wie ihr unsere neueste Greenie Kreation findet.

         

         

        Zubereitung
        Blumenkohl waschen, klein schneiden und im kochenden Wasser weich kochen.
        Kalt abschrecken und in einer großen Schüssel fein pürieren. Creme fraiche unterrühren, Knoblauch reiben und mit Salz, Pfeffer und Chili gut abschmecken. Vom Romanesco die grünen Blätter entfernen, den Stiel ganz lassen, sodass der ganze Romanesco beim Kochen kompakt bleibt. In einem hohen Topf im kochenden Wasser für 3 Minuten kochen lassen. Kalt abschrecken und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten, und auf dem noch warmen Blumenkohl Hummus setzen. Pinienkerne in einer Pfanne anrösten, Radieschen fein schneiden und mit Heidelbeeren und Sprossen garnieren.

         

         

         

        2 COMMENTS

        mmhhh ich liebe Blumenkohl und Romanesco – die Kombination mit Hummus klingt fantastisch! muss ich bald ausprobieren…

        Ja 🙂 Probier es unbedingt mal aus – die Kombi ist ein Genuss!

        Hinterlasse ein Kommentar

        *